Social Media Stories als Social Content Format der Zukunft

Social Media Stories Content Format der Zukunft SEO Bavaria Blog

In den vergangenen Jahren wurden auf vielen Social Media-Plattformen sogenannte Story-Funktionen, Social Media Stories, eingeführt und werden von Facebook bereits als das Social Media Content Format der Zukunft gehandelt. Was man darunter versteht und wie Unternehmen die Funktion für sich nutzen können, haben wir in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

 

Was zeichnet die Story-Funktion aus?

Die Story-Funktion bietet den Nutzern von sozialen Netzwerken die Möglichkeit, Bilder oder kurze Videos mit ihren Followern zu teilen. Je nach Plattform können Emojis, Text, Gifs oder interaktive Elemente eingebunden werden. Diese Inhalte verschwinden nach einer bestimmten Zeit, meist 24 Stunden, wieder. Stories bieten die Möglichkeit, den Alltag auf authentische und unverfälschte Weise zu zeigen, was bei der Social Media-Community bekanntlich sehr gut ankommt. Die Nutzung der Funktion ist laut Facebook seit 2016 um 842% angestiegen, was auf einen aktuellen Trend hinweist. Momentan verfügen die Netzwerke Snapchat, Instagram, WhatsApp, Facebook und Facebook Messenger über eine Story-Funktion. Nach Angaben von Facebook werden die Stories im Laufe des nächsten Jahres den News Feed als primäres Kommunikationsmittel in sozialen Netzwerken ablösen.

Social Media-Plattform Aktuelle Story-Userzahlen pro Tag
WhatsApp 450 mio
Instagram 300 mio
Facebook (Messenger) 70 mio
Snapchat 191 mio

Social Media Stories Content Format der Zukunft SEO Bavaria Blog 1

Welche Tendenzen zeichnen sich bezüglich Social Media Stories ab?

Dass die Story-Funktion immer wichtiger wird, lässt sich an verschiedenen Tendenzen erkennen. Zum einen werden die Stories auf vielen Social Media-Plattformen an prominenten Stellen platziert und hervorgehoben und zum anderen werden immer neue teils interaktive Features entwickelt. Zudem können Stories nicht mehr nur auf mobilen Geräten, sondern auch auf dem Desktop konsumiert werden. Wie jedes Format, das bei den Nutzern Anklang findet, werden die Stories demnächst monetarisiert, auf Instagram sind Story Ads sogar schon möglich. Laut Facebook kommen diese Ads genauso gut an wie im Feed.

 

Wie können Unternehmen die Story-Funktion am besten nutzen?

Wer als Unternehmen Social Media Stories für sich nutzen möchte, kann dies auf den eigenen Accounts, beispielsweise auf Facebook und Instagram, tun. Alternativ oder zusätzlich kann Werbung, sogenannte Ads, geschaltet werden, um noch mehr Nutzer zu erreichen. Mit Hilfe der Story-Funktion können plattformübergreifende crossmediale Storytelling-Strategien umgesetzt werden. Zum Beispiel wird in der Story über die Fortschritte bei einem Projekt berichtet, passend dazu werden Blogbeiträge und Social Media Posts veröffentlicht. Generell dient die Story dem Community Building! Wer zum Medium passende Werbeformate entwickelt und die User anspricht, kann die Marken-Bekanntheit steigern, mehr Traffic generieren und die Sales ankurbeln.

 

Wie steigt die Story-Reichweite?

Wer Zeit und Ressourcen in guten Story-Content investiert, möchte natürlich möglichst viele Nutzer und potentielle Kunden erreichen. Auch wenn der eigene Account noch nicht zu den Großen auf Instagram gehört, lässt sich hier mit einigen Tricks eine beachtliche Reichweite erzielen, wie eigene Tests zeigten. Eine große Rolle spielt zum Beispiel durchdachtes Storytelling, das die Community neugierig macht und an den Account bindet. Zudem kann das Markieren von Orten die Reichweite um ein Vielfaches steigern, falls das eigene Bild oder Video in der Orts-Story angezeigt wird. Auch relevante Hashtags steigern die Reichweite und erreichen interessierte Nutzer. Die zusätzliche Reichweite, die durch Orts-Markierungen und Hashtags generiert wird, wirkt sich wiederum positiv auf die eigene Community aus, denn es werden neue potentielle Follower auf den Account aufmerksam.

 

Lohnt sich Social Media Story Marketing?

In einer zunehmend digitalisierten Welt ist es für Unternehmen aus verschiedensten Branchen empfehlenswert, Social Media Stories zu nutzen und auf diesem Weg Marketing zu betreiben. Stories sind nicht nur das Social Media Content Format der Zukunft, sie können einen wichtigen Bestandteil der Kommunikationsstrategie bilden und zum Erreichen von Unternehmenszielen beitragen.

Schlagwörter: , , , , , ,

«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?